HRV-Biofeedback

Was ist Biofeedback?

Beim Biofeedback können normalerweise unbewusst ablaufende Körperfunktionen durch die Rückmeldung eines technischen Hilfsmittels erfahrbar gemacht werden.

Es ist ein Lernprozess, der dir dabei helfen soll mehr Achtsamkeit für deinen Körper zu entwickeln und nicht sichtbare körperliche Vorgänge sichtbar und dadurch beeinflussbar zu machen.

Beim Biofeedback werden Atmung, Herzfrequenz, Muskelspannung, Fingertemperatur und Hautleitfähigkeit gemessen und über eine Software auf einem Monitor angezeigt. So kannst du z.B. sehen, was mit deiner Herzfrequenz passiert, wenn du deine Atmung änderst; was mit deiner Fingertemperatur geschieht, wenn du dir vorstellst, an einem sonnigen Strand zu sitzen; was mit deiner Muskelspannung passiert, wenn du deine Position veränderst usw.

Beim HRV-Biofeedback liegt der Fokus speziell auf der Herzfrequenzvariabilität.

Was ist HRV?

HRV steht für Herzratenvariabilität oder Herzfrequenzvariabilität. Diese bezeichnet die Variation der Zeitabstände zwischen aufeinanderfolgenden Herzschlägen.

Wie funktioniert HRV-Biofeedback?

Das Ziel des HRV-Biofeedbacks ist es die Herzratenvariabilität zu vergrößern und damit die Selbstregulation zu verbessern.

Über einen Ohrclip wird der Herzschlag mit dem PPG-Verfahren gemessen. Dabei misst ein optischer Sensor die Reflexion des Lichts auf der Haut. So wird über den Blutfluss unter der Haut der Herzschlag erfasst und daraus das Intervall zwischen den Schlägen berechnet.

Die Zeit zwischen den Herzschlägen zeigt sich als ein Verlauf in Form einer regelmäßigen und wellenförmigen Kurve. Das Atemmuster folgt einem ähnlichen kurvenförmigen Verlauf, der beim Einatmen ansteigt und beim Ausatmen absinkt. Je mehr diese beiden Verläufe übereinstimmen, desto höher ist der Resonanzwert.

Dieser Wert wird dir über einen Bildschirm angezeigt. Über eine runde Anzeige im unteren Teil des Bildschirms wird dir ein Atemmuster vorgegeben, mit dessen Hilfe du lernen kannst, den Rhythmus von Atmung und Herzfrequenz zu koppeln. Vertieft wird dieser Effekt mit Hilfe verschiedener interaktiver Spiele und Meditationen auf dem Bildschirm, die dir deinen Resonanzwert zusätzlich visualisieren.

Der Resonanzwert ist im Durchschnitt bei den meisten Menschen am größten, wenn mit ca. 5-6 Atemzügen pro Minute geatmet wird. Durch das Feedback auf dem Bildschirm kannst du so nach und nach deine Herzratenvariabilität trainieren und steigern.

Wofür kann das HRV-Biofeedback z.B. unterstützend eingesetzt werden?

  • Traumafolgestörungen
  • Ängste
  • Depression
  • Schlafprobleme
  • Asthma
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Reizdarmsyndrom, Bauchschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Chronische Schmerzen
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Chronische Muskelschmerzen
  • Chronisch-entzündliche Erkrankungen

Welche Ergebnisse können mit dem HRV-Biofeedback z.B. erreicht werden?

  • Verbesserte Selbstregulation
  • Reduzierung von Ängsten und Depression
  • Verbesserte Emotionsregulation und Impulskontrolle
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Senkung von Bluthochdruck
  • Besserung körperlicher Schmerzen
  • Erhöhung der Resilienz
  • Leistungssteigerung bei Sportlern

Preise

Quellen:

Eder, Dr. Med. Ursula und Sperlich, Dr. Med. Franz (2019): Das Parasympathikus Prinzip. München: Gräfe und Unzer Verlag

Nestor, James (2020): Breath – The new science of a lost art. New York: Riverhead Books

Khazan, Inna (2019): Biofeedback and Mindfulness in Everyday Life: Practical Solutions for Improving Your Health and Performance: W.W. Norton & Company (ebook)

https://www.youtube.com/watch?v=BKoD8XJfrEM – The Secrets the Heart Keeps, and other Lessons of Heart Rate Variability with Dr. Richard Gervitz (zuletzt aufgerufen am 30.12.2020)

https://www.youtube.com/watch?v=9nwFUKuJSE0 – HRV Training and its Importance – Richard Gevirtz, Ph.D., Pioneer in HRV Research & Training (zuletzt aufgerufen am 30.12.2020)

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpsyg.2014.00756/full – Heart rate variability biofeedback: how and why does it work? (zuletzt aufgerufen am 01.01.2021)

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6062118/ – Effects of heart rate variability biofeedback training in athletes exposed to stress of university examinations (zuletzt aufgerufen am 01.01.2021)

http://www.drhigashi.com.br/wp-content/uploads/2019/09/326-1.pdf – A Pilot Study on the Effects of Heart Rate Variability Biofeedbackin Patients with Depression and in Healthy Subjects (zuletzt aufgerufen am 01.01.2021)

Du interessierst dich für HRV-Biofeedback?

Dann kannst du hier einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren: